Weltweite Ansprechpartner

worldwide contact

Spezialist fürs Extreme!

Die EM-Reifenerneuerung erfordert ein umfangreiches und sehr spezifisches Know-how. Nicht nur, dass es aufgrund der hohen Nachfrage immer wieder zu Versorgungsengpässen in der EM-Reifenbranche kommt. Je nach Gegebenheiten bzw. Ausrüstung des Runderneuerungsbetriebes, der wirtschaftlichen Faktoren und anderen Abhängigkeiten, wie Karkassenverfügbarkeit, ist jeweils ein anderes Verfahren gefragt. Wir sind auch hier Ihr Partner – für alle Verfahren:

Kalt-Erneuerung:
Mit dem Kaltverfahren können völlig verschiedene Reifendimensionen mit unterschiedlichen Profilen ausgestattet und in einem Autoklav vulkanisiert werden. Die großen Vorteile: Es sind keine hohen Investitionen notwendig. Zudem belasten die im Gegensatz zur Heißerneuerung relativ niedrigen Temperaturen die Reifen und ihren sensiblen Unterbau geringstmöglich. So sichert das Kaltverfahren die Basis für ein langes und erfolgreiches zweites Reifenleben in den härtesten Anwendungsbereichen der Welt. Wir bieten mit eigens entwickelten EM-Reifenmischungen Segmente für die Kalterneuerung in verschiedenen Profildesigns. Natürlich für verschiedene Reifengrößen auch jenseits der 25".

Heiß-Erneuerung:
Bei der Heißerneuerung werden die vorbehandelten Reifen mit einer unvulkanisierten Lauffläche belegt. Das entsprechende Profil erhalten sie anschließend während der Vulkanisation in der Heizpresse.

Smooth & Groove-Erneuerung:
Nach der Vorbehandlung werden die Reifen bei der Smooth & Groove-Erneuerung mit einer unvulkanisierten Mischung vollflächig belegt. Das benötigte Profilnegativ wird vor der Vulkanisation im Autoklav mit einem speziellen Messer ausgeschnitten.