Weltweite Ansprechpartner

worldwide contact

KRAIBURG - Projekt Reifenlabeling 2012

Die KRAIBURG Austria beschäftigt sich ebenfalls mit dem Reifenlabeling bezüglich runderneuerter Reifen.

Grundsätzlich sind Runderneuerte Reifen vorerst bis Ende 2015 von der Kennzeichnungspflicht ausgenommen.

Um dieser Aufgabenstellung auch in der Runderneuerungsbranche gerecht zu werden, haben wir  eine interne Projektgruppe mit folgenden Projektteilgruppen gegründet:

  • IST-ANALYSE der bestehenden Produkte
  • Laufflächemischungsbearbeitung
  • Laufflächendesignbearbeitung
  • Grundsatzarbeiten
  • Herstellverfahren

Projektstruktur- und Ablauf

Hier finden Sie unsere Projektstruktur- und dessen Ablauf.
Download: Projektstruktur- und Ablauf

Kooperationspartner

Bei unserem internen Projekt arbeiten wir mit der Prüflabor Nord GmbH zusammen.
Für mehr Informationen klicken Sie bitte hier!


KRAIBURG - Teilnahme am BIPAVER - Re Tyre Projekt 2011

Des Weiteren haben wir uns als einziger Laufstreifenhersteller bei dem Projekt BIPAVER – Re Tyre Projekt 2011 angeschlossen.

Die Projektmitglieder bestehen aus einem Konsortium von Verbänden (BIPAVER, VACO, BRV, AIRP, AER, SVP)und Runderneuerungsbetrieben (Banden Plan, RIG, Insa Turbo, Carling, Bandvulk), welches diese Aufgabenstellung umfassend bearbeitet.

Zielstellung des Projektes BIPAVER – Re Tyre 2011 ist, eine politische Lösung (Einhaltung der Verordnung EC/661/2009 und EC/1222/2009) zu finden sowie ein IT-Tool um die unabhängigen Runderneuerer (meist KMU) unterstützen zu können und alle relevanten Umwelt- und Sicherheitsstandards vor der Produktion zu etablieren.

Weitere Informationen zum BIPAVER - Re Tyre Projekt erhalten Sie unter: www.retyre-project.eu.